Category: Symptome der Atemwege

Symptome der Atemwege

Weiße Flecken im Rachen

Weiße Flecken im Rachen sind in der Regel ein Symptom für eine Halsentzündung. Weiße Flecken sind nicht gefährlich, können aber Beschwerden bereiten, vor allem wenn sie gleichzeitig auftreten mit: Fieber, Halsschmerzen. Weiße Flecken auf den Rachenmandeln weisen auf eine eitrige

Reizhusten: Ursachen in der Nacht und am Morgen

Reizhusten oder trockener Husten ist ein Symptom, das verschiedene Ursachen haben kann. Ursachen für trockenen Husten Umweltfaktoren und Lebensweise Haustiere in der Umgebung Rauchen von Zigaretten Niedrige Luftfeuchtigkeit Schadstoffexposition Temperaturschwankungen bei Klimaanlage Exposition mit Rauch oder Chemikalien Krankheiten Verstopfte Nase

Mit dem Rauchen aufhören

Mit dem Rauchen aufzuhören ist sehr schwierig, da sich einige Entzugserscheinungen einstellen. Warum nimmt man an Gewicht zu, wenn man mit dem Zigarettenrauchen aufgehört hat? Eine Gewichtszunahme von etwa 5-10 Kilogramm in den Anfangsmonaten hat folgende Ursachen: Verlangsamter Stoffwechsel Das

Husten bei Kindern

Husten ist eine Abwehrreaktion des Körpers zum Ausstoß von Reizstoffen, wie zum Beispiel: Verschleimung Fremdkörper Häufige Ursachen für Husten sind: Infektion Virusgrippe Krupp (Krupphusten) kann anhaltenden Husten bei Kindern verursachen Windpocken Diese Erkrankungen verursachen gewöhnlich einen trockenen Husten, doch Krupphusten

Verstopfte Nase oder behinderte Nasenatmung

Eine verstopfte Nase (behinderte Nasenatmung) ist das Symptom von Schleimansammlung in der Nasenhöhle. Häufig treten noch andere Symptome auf, wie: Schwierigkeit beim Atmen, verstopfte Ohren, Hörverlust, leichte Gesichtsschmerzen, Kopfweh, Schnarchen, Schlaflosigkeit, Veränderungen der Stimme.   Was sind die Ursachen für

Produktiver Husten

Produktiver Husten ist mit Auswurf (Schleim) oder Katarrh verbunden. Der Katarrh wird abgeleitet: durch die Nase, in den hinteren Teil vom Rachen. Auswurf kann auch in den Lungen produziert werden. Sehr wichtig ist, den Schleim aus dem Körper abzusondern und

Dyspnoe Tachypnoe und Orthopnoe

Dyspnoe oder Atemnot wird beschrieben als: Schwierigkeit zu atmen, Erstickungsgefühl. Je nach Ursache kann die Atemnot nur einmal auftreten oder es kommt zu wiederkehrenden Episoden, die zu einer Konstanten werden können.   Arten der Dyspnoe Die Atemnot kann entstehen: bei

Vergrößerte Rachenmandeln (Polypen) bei Kindern

Vergrößerte (oder hypertrophe) Rachenmandeln, umgangssprachlich als Polypen bezeichnet, entstehen infolge einer Infektion oder einer anderen Störung. Diese Organe bestehen aus lymphatischem Gewebe, das mit dem der Lymphknoten am Hals vergleichbar ist, und sie liegen am Übergang von der Nasenhöhle zum

Heiserkeit

Heiserkeit ist eine häufig auftretende Störung und charakterisiert sich durch eine belegte, raue oder behauchte Stimme mit einer tieferen Klangfarbe. Der Stimmverlust kann partiell oder vollständig sein: bei der partiellen Stimmstörung ist die Stimme beeinträchtig; bei vollständigem Stimmverlust spricht man

Top