Category: Bildgebende Diagnostik

Bildgebende Diagnostik

Röntgen des Brustkorbs und der Knochen

Röntgen (RX) ist ein diagnostisches Untersuchungsverfahren, das auf der Anwendung von Röntgenstrahlen basiert und Bilder vom Körperinneren erstellt. Röntgenstrahlen sind eine Art Hochenergiestrahlung. Ein Röntgenapparat ist in der Lage, kurze Impulse von Röntgenstrahlen zu erzeugen. Dichtere Gewebsstrukturen (zum Beispiel Knochen),

Pap-Test

Der Pap-Test ist eine Untersuchung der Zellen des Gebärmutterhalses, die nach Zellabstrich zur mikroskopischen Untersuchung auf einen Objektträger aufgetragen werden. Ziel des Pap-Tests ist es, zelluläre Veränderungen zu finden, die zu einem Gebärmutterhalskrebs führen können. Die Zellen werden unter dem

Koloskopie und Vorbereitung des Dickdarms

Die Koloskopie ist eine Untersuchung, die es dem Arzt ermöglicht, die Innenwände des Dickdarms (Rektum und Kolon) nach entsprechender Vorbereitung zu untersuchen. Der Arzt oder die Ärztin benutzt einen dünnen und flexiblen, Koloskop genannten Schlauch, um das Kolon zu betrachten.

Hysteroskopie oder Gebärmutterspiegelung

Die Hysteroskopie oder Gebärmutterspiegelung ist eine diagnostische und chirurgische Vorgehensweise, mit der die Gebärmutterinnenseite beurteilt werden kann, ohne dass dafür ein Bauchschnitt durchgeführt werden muss. Bei dieser Methode wird ein Hysteroskop verwendet, ein schmales mit Kamera versehenes Röhrchen. Die Bilder

Gastroskopie oder Magenspiegelung

Die Gastroskopie oder Magenspiegelung ist eine Untersuchungsmethode des oberen Verdauungsapparates (Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm) mithilfe eines speziellen Endoskops; dieses sogenannte Gastroskop ist ein langer, dünner, flexibler Kunststoffschlauch mit Videooptik, mit dem der Arzt das Innere der Organe begutachten kann. Dank der

Kolposkopie

Die Kolposkopie ist ein diagnostisches Untersuchungsverfahren zur genauen Betrachtung von Gebärmutterhals (außen), Vagina und Vulva. Bei der Kolposkopie verwendet der Arzt ein spezielles Instrument, das Kolposkop. Ein ähnliches Verfahren ist die Hysteroskopie, bei der mittels Hysteroskops die Innenseite des Zervikalkanals

Magnetresonanztomographie

Was ist eine Magnetresonanztomographie? Die Magnetresonanztomografie (MRT) ist ein bildgebendes Diagnoseverfahren, das mit Hilfe von Magnetfeldern und elektromagnetischen Wellen im Radiofrequenzbereich detaillierte Bilder des menschlichen Körpers liefert. Die MRT, auch als Nukleare Magnetische Resonanztomographie (NMR) oder Kernspintomographie bezeichnet, stellt sowohl

Ultraschall oder Sonografie

Die Ultraschall-Untersuchung, auch Sonografie, Echografie oder kurz Ultraschall genannt, ist ein schmerzfreies, bildgebendes Diagnoseverfahren, das die Eigenschaften des Ultraschalls nutzt, um die Weichteilgewebe (Muskeln, Sehnen und Schleimbeutel) zu analysieren. Schnell und praktisch in der Anwendung, mit geringem Kostenaufwand werden in

Top