Category: Apparative Physiotherapie

Apparative Physiotherapie

Wirkung von Stoßwellen

Die Stoßwellentherapie ist eine nicht-invasive Behandlung, die die Heilung vieler Arten von Problemen des Muskel-Skelett-Systems fördert. Definition von Stoßwellen Stoßwellen sind akustische Wellen mit einer extrem hohen Energiespitze. Stoßwellen unterscheiden sich von Ultraschallwellen durch ihren Druck. Außerdem besteht Ultraschall aus periodischen

Stoßwellentherapie

Extrakorporale Stoßwellen sind akustische Hochdruckimpulse, die durch einen Mechanismus erzeugt werden; die Methode der Stoßwellenerzeugung kann unterschiedlicher Natur sein: piezoelektrisch (Eigenschaft einiger Substanzen, die sich verformen, wenn elektrischer Strom durch sie fließt; elektromagnetisch; radial; pneumatisch-hydroelektrisch. Die Stoßwellenthrapie wird häufig in

Ultraschalltherapie

Die Ultraschalltherapie nutzt Schallwellen im Hochfrequenzbereich von 1 bis 3 MHz, die wegen ihrer entzündungshemmenden Wirkung und zur Lösung von Verklebungen (Adhäsionen) in der Physiotherapie Anwendung finden. Die Schallwellen liegen über dem Hörfrequenzbereich des Menschen, der unterhalb von 0,02 MHz

Paraffin-Therapie

Die Paraffin-Therapie ist eine ausgezeichnete Behandlungsform bei Gelenkentzündungen; sie gehört zu den Wärmetherapien und basiert auf den besonderen Eigenschaften dieser Substanz. Paraffin wird aus Erdöl gewonnen und besteht aus Kohlenwasserstoffen. Bei Raumtemperatur ist es fest, die Schmelztemperatur liegt bei etwa

Tecar-Therapie

Die Tecar-Therapie nutzt das elektrische Prinzip des Kondensators zur Heilung vieler Skelett-Muskel-Beschwerden. Der Name des Gerätes steht als Akronym für „energetischer kapazitiver resistiver Transfer“. Die Tecar-Therapie® wurde 1997 in Spanien entwickelt und spielt bei der physikalischen Physiotherapie eine immer größere

Lasertherapie oder Laserbehandlung

Die Lasertherapie ist eine Behandlungsmethode, bei der ein elektromagnetischer Strahl aus therapeutischen Zwecken auf eine bestimmte Stelle des Körpers gelenkt wird. Laser steht für Light amplification by stimulated emission of radiation, was so viel heißt wie Lichtverstärkung durch die stimulierte

TENS-Therapie

Die TENS-Therapie ist eine elektrische Schmerztherapie, die Frequenzen zwischen 2 Hz und 150 Hz verwendet, um Schmerzen unterschiedlichster Herkunft zu bekämpfen. Der Name steht für Transkutane Elektrische Nervenstimulation. Die TENS-Therapie wird nicht besonders häufig eingesetzt, weil sie nur eine zeitweilige

Magnettherapie oder Magnetfeldtherapie

Die Magnettherapie oder Magnetfeldtherapie ist eine Behandlungsmethode, bei der die Wirkung des Magnetfeldes auf den Körper genutzt wird. Zwei Elektromagneten werden an dem zu behandelnden Gelenk angebracht. Während der Elektromagnet von Strom durchflossen wird, entsteht ein Magnetfeld und magnetische Energie

Top