Category: Untersuchungen und Diagnose

Untersuchungen und Diagnose

Eiweiß im Urin oder Proteinurie

Was bedeutet es, wenn sich Proteine im Urin befinden? Der Ausscheidungsapparat (der aus Nieren, Harnleitern und Harnröhre besteht) ist eines der wichtigsten Systeme im Körper. Die Nieren (Hauptorgane des Ausscheidungsapparates) filtern die Abfallprodukte aus dem Blut, die dann über den

Pap-Test

Der Pap-Test ist eine Untersuchung der Zellen des Gebärmutterhalses, die nach Zellabstrich zur mikroskopischen Untersuchung auf einen Objektträger aufgetragen werden. Ziel des Pap-Tests ist es, zelluläre Veränderungen zu finden, die zu einem Gebärmutterhalskrebs führen können. Die Zellen werden unter dem

Schleim im Urin

Schleim im Urin kann das Symptom einer schwerwiegenden Darmerkrankung wie Reizdarmsyndrom und Colitis ulcerosa oder ein vorübergehender und harmloser Zustand sein. Was ist Schleim? Schleim ist eine visköse Flüssigkeit von weißer oder gelber Farbe, die sich in verschiedenen Organen des

Magnesium: Eigenschaften und Mangel

Magnesium ist ein Mineral, das häufig in der Naturheilkunde benutzt wird. Es ist das vierthäufigste Mineral im Körper und ist für die Gesundheit wichtig. Etwa 50 % des Gesamtmagnesiums im Körper befinden sich in den Knochen. Die andere Hälfte wird

Wächterlymphknoten für Brusttumor oder Hautkrebs

Ein Wächterlymphknoten (auch Sentinel-Lymphknoten) ist der Lymphknoten, in dem sich mit größerer Wahrscheinlichkeit Tumorzellen aus einem Primärtumor verbreiten. Manchmal gibt es mehr als einen Wächterlymphknoten.   Was sind Lymphknoten? Lymphknoten sind kleine rundliche Organe, die Teil des lymphatischen Systems sind.

Leukozyten im Urin

Was bedeutet es, Leukozyten im Urin zu haben? Leukozyten sind weiße Blutkörperchen, also Blutzellen, die Infektionen bekämpfen. Urinanalysen dienen der Messung des Leukozytenspiegels im Urin. Im System der Harnwege filtern die Nieren das Blut und verhindern, dass die weißen Blutkörperchen

Zucker im Urin

Die medizinische Bezeichnung für Zucker im Urin ist Glucosurie, die auf viele Erkrankungen hinweisen kann, darunter auch auf Diabetes. Gewöhnlich ist im Urin kein Zucker oder nur in sehr geringen Mengen vorhanden. Urin enthält in der Regel keine bedeutende Menge

Erhöhtes Eisen im Blut, Ursachen und Symptome

Erhöhtes Eisen im Blut kann eine ernste Erkrankung darstellen und aus verschiedenen Gründen vorliegen. Eisen ist ein Mineral, das vor allem in den roten Blutkörperchen (oder Erythrozyten) enthalten ist. Diese Zellen transportieren Sauerstoff und Kohlendioxid im Blut. Sauerstoff kann nicht

Erhöhtes Ferritin

Erhöhtes Ferritin bedeutet einen Überschuss dieses Proteins, das der Eisenspeicherung dient, im Körper. Ein erhöhter oder erniedrigter Ferritinwert weist darauf hin, dass eine Störung die Konzentration des Eisens im Körper verändert. Das Serumeisen hingegen zeigt das Gesamteisen im Blut an.

Blutuntersuchung: Bluttest

Die Blutuntersuchung (auch Bluttest genannt) gehört zu den nützlichsten Werkzeugen des Arztes. Während der Untersuchung ordnet der Arzt Blutuntersuchungen an, um das gesamte Blutbild und die Angaben über Proteine, Cholesterin usw. zu erhalten. Das Blutbild enthält alle Werte bezüglich: weißer

Top