Riss des Frenulums

Abbildung: schöne junge Frau,Geschlechtsverkehr

 

Ein Riss des Frenulums (oder Bändchens) kann sich am Zahnfleisch oder an der Eichel des Mannes ereignen.

 

Frenulum am Penis

Das Frenulum ist eine Schleimhaut-Haut-Struktur beim Mann, die die Vorhaut mit der Eichel verbindet. Ihr Aussehen weist von Mann zu Mann deutliche Unterschiede auf.

In manchen Fällen kann es aus reichlichem Gewebe bestehen und in anderen Fällen kann es wiederum kaum erkennbar sein.

Das Frenulum ist gespannt, wenn die Vorhaut vollständig zurückgezogen ist, also wenn der Penis komplett erigiert ist.

Das ist normal und natürlich, man muss sich deswegen nicht beunruhigen.

Das Vorhautbändchen besteht aus erogenem Gewebe und ist daher sehr empfindlich.

Die Folge ist, dass es bei starkem Zug Schmerzen verursachen kann.

Der Riss des Frenulums kann in jedem Alter auftreten, auch bei erwachsenen Männern, die bereits Geschlechtsverkehr hatten, also nicht nur beim „ersten Mal“.

Um eine Verletzung des Vorhautbändchens zu vermeiden, reicht ein Präservativ nicht aus.

 

Ursachen und Symptome des Risses des Frenulums

Das Frenulum kann reißen, wenn es zu kurz ist, ansonsten geschieht es meist nicht.

Ein Riss ist beim ersten Geschlechtsverkehr, aber auch später möglich.

In der Regel heilt diese Verletzung in wenigen Tagen von selbst.

Dies ist auch die Hauptursache von Blutungen während eines vaginalen oder analen Geschlechtsverkehrs.

Die Blutung aus dem Penis dauert unterschiedlich lang, von wenigen Minuten bis 20-30 Minuten in Abhängigkeit von anderen Krankheiten des Patienten.

 

Worin besteht die Therapie?

Zuerst muss die Blutung mit einem sterilen Verband oder auch ganz einfach nur mit dem Daumen auf der betreffenden Stelle gestillt werden.

Nach ein paar Minuten ist die Blutung gestillt.

Ein sexuell unerfahrener Mann, der Angst hat, das Frenulum bei der ersten Penetration zu reißen, sollte mit seinem Arzt sprechen und den Geschlechtsverkehr behutsam angehen.

Der Einriss heilt gewöhnlich ohne eine Therapie, es genügt, den Bereich sauber und desinfiziert zu halten. Eine antibiotikahaltige Creme oder Salbe kann zur Desinfektion und zur Vermeidung einer Infektion nützlich sein, zum Beispiel Gentalyn Beta.

Man sollte den Geschlechtsverkehr meiden, bis der Riss geheilt ist.

Ist dieser geheilt, kann man bei sexuellen Aktivitäten ein Gleitmittel verwenden, um zu verhindern, dass das Problem erneut auftritt.

Die Krankheit ist nicht schwerwiegend und in der Regel ist keine Behandlung erforderlich, sofern der betroffene Bereich nicht stark schmerzt.

Das Frenulum kann erneut reißen, doch ein Rezidiv ist eher unwahrscheinlich.

Der zuständige Arzt für dieses Problem ist der Androloge.

 

Abbildung: Riss des Frenulums,Bändchen,Penis

 

Was geschieht, wenn das Frenulum eingerissen bleibt?

Manchmal kann ein Riss nicht vollständig verheilen und das Frenulum kann an derselben Stelle erneut einreißen.

Heilt der Riss des Frenulums vollständig, kann sich in manchen Fällen an der betreffenden Stelle Narbengewebe bilden, das zu schmerzhaften Verklebungen führt, vor allem bei der Erektion.

Entsteht ein Narbengewebe oder heilt der Riss nur teilweise und das Frenulum bleibt kurz, kann man beim Geschlechtsverkehr Beschwerden haben.

In diesem Fall kann eine Operation im Krankenhaus erforderlich sein.

 

Bleibt der Penis verletzt, könnte eine sogenannte Frenuloplastik erforderlich sein, bei der der Chirurg das Vorhautbändchen verlängert, um eine größere Bewegungsfreiheit zu schaffen und eine erneute Verletzung und Blutung zu vermeiden.

Die Frenuloplastik besteht in der Verlängerung des Vorhautbändchens und wird in Lokalanästhesie durchgeführt.

Dieser Eingriff sollte den Geschlechtsverkehr verbessern und das Risiko eines erneuten Zerreißens verringern.

Die Frenuloplastik dauert in einer Tagesklinik 20 Minuten.

Diese Operation nimmt die Beschwerden beim Geschlechtsverkehr ab und verringert die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Reißens.

Zur Beseitigung dieser Störung ist eine Beschneidung nicht nützlich.

Nach der Operation ist sechs Wochen lang sexuelle Enthaltsamkeit erforderlich.

An den ersten postoperativen Tagen muss der Verband täglich gewechselt werden.

 

Einriss des oberen Lippenbändchens

Oft fällt ein Kind, wenn es lernt, mit dem Fahrrad zu fahren, nach vorn und erfährt einen Stoß gegen die Lippe und das Gesicht.

Der Einriss blutet dann stark und erschreckt die Eltern, ist aber kein großes Problem.

Beschreibung des Lippenbändchens

Das Häutchen zwischen Oberlippe und Zahnfleisch wird Frenulum genannt.

Dieses Häutchen kann reißen, wenn ein Schlag gegen die Lippe erfolgt.

Normalerweise tritt dieser Riss in der Mitte des Lippenbändchens auf und ist nicht schwerwiegend.

Das Lippenbändchen hat keine besondere Aufgabe, man kann es also so belassen, da der Einriss natürlich und spontan wieder verheilt.

 

Behandlung bei Riss des Lippenbändchens

Ein kleiner Riss des Lippenbändchens verheilt auch ohne Naht gut. Ist die Verletzung kleiner als ein Zentimeter, kann man sie ignorieren.

Mögliche Komplikationen sind:

  1. Infektion
  2. Fortbestehende Blutung
  3. Nicht erkannte Verletzungen der Zahnwurzeln
  4. Fraktur des Oberkiefers

Man sollte den Arzt aufsuchen, wenn:

  • Der Riss sehr groß ist
  • Die Zahnfleischblutung anhält
  • Man Verunreinigungen oder Ablagerungen in der Wunde bemerkt
  • Die Geweberänder nicht korrekt in ihre Ausgangsstellung zurückkehren, sobald der Zug auf die Lippe nachlässt
  • Anderweitige Verletzungen vorhanden sind.

Man sollte einen Zahnarzt aufsuchen, wenn ein Zahn:

  • schmerzt
  • sich bewegt
  • beschädigt ist oder fehlt.

 

Was sollte man tun?

Unmittelbare Behandlung:

Zu den Naturheilmitteln zählen Eisumschläge in dem betroffenen Bereich. Besteht die Blutung weiterhin, sollte man direkt unter der Nase leichten Druck ausüben.

  • Behandlung der Störung
  • Über etwa zwei Tage nur weiche Kost zu sich nehmen
  • Scharfe und saure Speisen vermeiden
  • Vermeiden, den Mund zu weit zu öffnen, um große Lebensmittel wie ganze Äpfel oder Maiskolben zu essen
  • Die vollständige Genesungszeit beträgt 4-7 Tage.

Man sollte einen Arzt aufsuchen, wenn:

 

    Mehr lesen