Stützkorsett

Wie man ein Stützkorsett wählt
Die Wahl ist nicht leicht, denn es müssen dabei viele Faktoren berücksichtigt werden. Doch es gibt viele Modelle, aus denen man das geeignete für den eigenen Rücken finden kann.

Rückenorthesen sind eine gute Unterstützung, um den Rücken vor Verletzungen zu schützen und die Wirbelsäule daran zu gewöhnen, eine korrekte Haltung einzunehmen.

Andere wichtige Elemente sind: Größe, Bauart, Komfort, Passform, Funktionalität und verwendete Materialien.

 

 

Stützkorsett,orthopädisch,Orthese,Rücken,Schmerz,Stütze,schlecht,gerade,Wirbelsäule
Stützkorsett

Wenn man den ganzen Tag lang am Computer sitzt, wird ein Korsett gebraucht, das die Schultern gerade hält.
Die meisten Menschen mit Rückenschmerzen haben eine schlechte Körperhaltung.
Die Verwendung einer Lendenrolle oder eines Einheitskorsetts halten den Körper dagegen in einer korrekten Sitzhaltung.
Kreuzschmerzen, die auf den unteren Teil des Rückens begrenzt sind, erfahren eine Besserung, wenn ein orthopädisches Korsett getragen wird.
Diese Stützstruktur umhüllt das Abdomen und hat ein oder zwei Gurte zur Befestigung.
Im Allgemeinen wählt jemand, der schwere Lasten trägt, diese orthopädischen Stützen, um dadurch eine bessere Unterstützung zu haben.
Der Nutzen der Orthese besteht in der Fähigkeit, das Gewicht von den Rippen und Rückenwirbeln direkt auf das Becken zu übertragen. Somit ist die Belastung auf die Lendenwirbelsäule signifikant reduziert.

Wenn Schmerz und Ermüdung nur einen Teil des Rückens betreffen, sollte man besser eine Orthese wählen, die speziell für den Teil des Rückens (Rücken, Schultern, unterer Rücken) entworfen ist, als eine, die für eine globale Unterstützung entwickelt wurde.

Für einen besseren Komfort und längere Stabilität wird empfohlen, ein Korsett zu wählen, das aus atmungsaktivem Material gefertigt ist.
Auch die Machart ist sehr wichtig. Manche Korsetts bieten mehr Komfort als andere.
Die Stützorthese mit zwei überkreuzten Gurten gibt Halt und korrigiert die Haltung.
Ist die Bandage leicht zu regulieren, ist es auch einfacher, sie tagsüber anzulegen.

Eine aufblasbare Orthese lässt sich besser anpassen. Sie kann je nach Bedarf aufgeblasen oder entleert werden. Beim Arbeiten oder bei Übungen kann eine größere Stützung hilfreich sein, während der Druck in Ruhe gelockert werden kann.

 

Skoliose und Schwangerschaft

Es gibt spezielle Rückenorthesen für Skoliose, eine Fehlstellung der Wirbelsäule. Diese Stützkorsetts reichen vom Becken bis zum oberen Rücken oder Nacken.
Auch schwangere Frauen können aufgrund des zunehmenden Gewichts, das sie tragen müssen, Probleme mit dem Rücken haben.
Es gibt spezielle Orthesen zum Gebrauch in der Schwangerschaft, die die Rückenmuskulatur entlasten.

 


Achtung!

Vor der Wahl einer Rückenorthese wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.
Die Orthese muss eng am Körper anliegen, darf aber die Durchblutung nicht behindern.
Um eine angemessene Stabilisierung zu erhalten, sollte ein Korsett mit Stützstäben getragen werden. Die weichen Modelle sind Hüftgürtel, die nur dazu dienen, den Rücken zu wärmen.

Oftmals empfehlen Orthopäden für Menschen mit schwerwiegenden Gesundheitsproblemen, die nicht selbständig stehen oder gehen können, ein starres Korsett, das Schultern und Becken stabilisiert.
Leider erlaubt diese Orthese dem Patienten meist keine aufrechte Körperhaltung, sie muss also vor dem Kauf ausprobiert werden.
Man sollte sich vergewissern, dass das Korsett innerhalb weniger Tage an den Verkäufer zurückgegeben werden kann, wenn es nicht passend ist.
Die einzige Möglichkeit, um herauszufinden, ob das Korsett der richtige Typ ist, die richtige Größe hat und auch den Schmerz verringert, besteht darin, es für ein paar Tage zu tragen.
Bei einer Latexallergie ist es möglich, die Suche zu beschränken, indem Marken gesucht werden, deren Orthesen aus einer anderen Zusammensetzung hergestellt sind.

 

 Rücken,Schultern,Orthese,Stütze,Gurt,Gürtel,Schmerz,Körperhaltung
Orthese für Rücken und Schultern

Welche Arten von Rückenorthesen stehen zur Verfügung

Haltungsstütze für die Schultern.
Konzentriert sich auf den oberen Rücken und Schulterbereich.
Ursprünglich für Pferderennen konzipiert, ist dieses Erzeugnis ideal bei einer Körperfehlhaltung, die Rückenschmerzen und Muskelverspannungen verursachen kann.
Es wurde speziell entwickelt, um die Schultern daran zu gewöhnen, sich nicht nach vorn zu beugen.
Das Korsett ist bequem, es kann also bei der Arbeit, im Sitzen und bei Bewegung getragen werden.
Dieses Produkt kann unter oder über der Kleidung getragen werden.
Indem der Rücken lernt, sich gerade zu halten, wird die Atmung verbessert und die Wirbelsäule richtet sich auf.
Dieses Produkt ist nicht für Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit von Armen und Schultern angezeigt, wenn ihnen niemand dabei helfen kann, das Korsett anzuziehen.

 

Haltungsorthese Saunders

Sie konzentriert sich auf Rücken und Schultern.
Ihr einzigartiges Design im Taillenbereich verhindert nicht nur eine Haltung mit nach vorn gerichteten Schultern, sondern hilft auch bei der korrekten Ausrichtung der Wirbelsäule.
Die überkreuzten Riemen ziehen Schultern, Wirbelsäule und Lendenwirbelsäule sanft in eine neutrale Position, um die Schmerzen im Rücken zu verringern.
Die elastischen Gurte am Arm sind mit weichem Baumwollstoff überzogen. Sie kneifen somit nicht und der elastisch einstellbare Bund sorgt für einen maßgerechten Sitz.

Der Kauf ist hier möglich:

http://www.shopwiki.com/d/732113/303088361/SAUNDERS-POSTURE-S’PORT-MEDIUM-30%22~42%22-WAIST

 

Rücken,Tutor,Bandage,bequem,atmungsaktiv,Schmerz,Körperhaltung,gerade
Stützkorsett

Lendenstütze

ProLite Lo Plus ist ein ultraleichter Gürtel, der den unteren Rückenbereich auf weitgehend unauffällige Weise stützt.
Versehen mit einer starren hinteren Strebe bringt sie Schmerzlinderung für denjenigen, der hin und wieder unter Kreuzschmerzen oder Muskelschwäche leidet.

 

Risiken einer Orthese für den Rücken

Es gibt zwei Typen von Orthesen für die Lendenwirbelsäule:

  1. Starre Korsetts, die die Knochen- und Muskelstruktur der Wirbelsäure ruhigstellen.
  2. Weiche und elastische Bauchbinden oder Orthesen, auch als Lumbalkorsett bekannt und zur Unterstützung der Wirbelsäule gedacht.


Der übermäßige und ständige Gebrauch eines Korsetts kann die Lendenmuskeln schwächen. Es sollte nur in Extremfällen getragen werden und nur, wenn es ein Arzt empfiehlt.
Fachärzte empfehlen, das Korsett zu tragen, wenn der Betreffende eine Tätigkeit verrichtet, die seine Schultern gefährdet.
Ist die Arbeit, die dem Rücken schaden kann, beendet, sollte das Korsett abgelegt werden.

 

Ungeeignete Orthesen

Wenn nicht das passende Korsett gewählt wird, können Schäden am Rücken entstehen.
Erwachsene und Kinder, bei denen eine Skoliose oder eine Krümmung der Wirbelsäule diagnostiziert wurde, benötigen ein persönlich angepasstes Stützkorsett, das auf die Art und den Grad der Skoliose abgestimmt ist.
Möglicherweise muss die Bewegung eingeschränkt oder lediglich der Schmerz verringert werden, ohne die Bewegung zu begrenzen.
Wenn die Bewegungsfreiheit zu stark eingeschränkt wird, kann dies die Lebensqualität und somit die Genesung negativ beeinflussen.

 

Übungen für den Rücken

Stützkorsetts sind nur vorübergehende Heilmittel.
Für einen gesunden Rücken ist ein Übungsprogramm zur Kräftigung des Lendenbereichs wesentlich.
Bei lang anhaltendem Schmerz ist es ratsam, sich an einen professionellen Physiotherapeuten zu wenden, um eine Lösung zu finden.
Es ist immer wichtig, einen Arzt aufzusuchen, wenn die Schmerzen anhalten.
In diesem Fall kann der Gebrauch eines Korsetts das Problem verschlimmern.

 

Zervikalstütze

Die Zervikalstütze kann starr, weich oder halbstarr sein.
Die starre Halsorthese (HWS-Schiene) ist an Umstände angepasst, bei denen signifikante Schäden vorliegen wie eine schwere zervikale Distorsion in der Akutphase, eine Fraktur oder das Facettengelenksyndrom, bei denen die Zervikalstütze die Rückwärtsneigung des Nackens begrenzt.
Bei einem schweren Schleudertrauma hilft die Halsorthese, muskulären Spasmen vorzubeugen, die den Schmerz erhöhen und den Heilungsprozess der Muskeln verlängern können.
Bei einem leichten Schleudertrauma ist die Zervikalstütze nicht empfohlen, weil sie den Genesungsprozess verlängert.
Viele Patienten mit Zervikobrachialgie (Schmerzen, die vom Hals zum Arm ausstrahlen) empfinden Erleichterung und einen Rückgang der Symptome, wenn sie eine Zervikalstütze tragen.

Es gibt heutzutage viele verschiedene Arten von Halsorthesen, sowohl in Bezug auf das Modell, als auch auf die verwendeten Materialien. Manche können gegen extrem heiße Außentemperaturen resistent sein.
Es gibt Zervikalstützen mit einer inneren Auskleidung, die überschüssige Wärme absorbiert, wenn die Temperatur ansteigt, und die Wärme wieder abgibt, wenn die Temperatur sinkt.
In den meisten Fällen kann ein langer Gebrauch einer Halsorthese die Halsmuskeln schwächen und zu Instabilität, Starre und psychologischer Abhängigkeit führen.
Die längere Anwendung einer Zervikalstütze muss demnach von einem regelmäßig durchgeführten Übungsprogramm für den Nacken begleitet sein.

Die Wahl der Halsstütze ist sehr individuell und muss je nach Beschwerden, unter denen man leidet, sowie den Empfehlungen der medizinischen Fachkraft folgend getroffen werden.
Es gibt Orthesen in verschiedenen Größen, die der Höhe und Weite des Halses angepasst sind.

 

Kragen,zervikal,Hals,starr,Schmerz,Körperhaltung,Fraktur,Schleudertrauma,Unfall,Schmerz
Starre HWS-Schiene

ProCare Patriot ® – Zervikalstütze

ProCare Patriot® ist eine einteilige Orthese, die eine angemessene Unterstützung bietet. Sie begrenzt Flexion, Extension und Rotation der Halswirbelsäule, um den Heilungsprozess des Patienten nach einem Trauma zu unterstützen.
Sie ist aus resistentem Polyethylen gearbeitet und gefüttert, um dem Patienten einen größtmöglichen Komfort zu bieten.
Diese Zervikalstütze ist je nach Halshöhe von Erwachsenen und Kindern regulierbar.
Die große tracheale Öffnung erlaubt einen raschen Zugang zum Karotispuls, um in einem Notfall die Herzfrequenz messen zu können.
Die Orthese ist aus Materialien gefertigt, die kein Latex enthalten.

Der Kauf ist hier möglich:

http://www.betterbraces.com/procare-patriot-cervical-collar

Indikationen

Die Zervikalstütze ProCare Patriot dient dazu, Rotation, Extension und Flexion der Halswirbelsäule zu begrenzen.

 

Ziele

  • Stabilisierung des Halses während einer Not-Tracheotomie
  • Stütze bei zervikaler Distorsion
  • Verringerung der Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten
  • Verminderung zervikaler Schmerzen
  • Verbesserung der Funktionsfähigkeit des Halses
  • Verbesserung der Lebensqualität

 

Siehe auch: Kniebandage – Handgelenkstütze und Ellenbogenbandage – Schulterorthese – Knöchelorthese – Was ist eine Orthese?